Sonntag, 14. November 2010

Stichtag



die Messlatte lag natürlich von Anfang an ziemlich hoch, da Regisseur Todd Phillips und Schauspieler Zach Galifianakis mit Hangover einfach eine der besten Komödien überhaupt geschaffen haben. und gleich vorneweg: daran reicht Stichtag natürlich nicht ran. 
trotzdem hat der Film einiges an Lachern zu bieten: Peter (Robert Downey junior) will eigentlich nur rechtzeitig zur Geburt seines Kindes in LA ankommen, muss aber den Weg dahin mit Möchtegern-Nachwuchsschauspieler Ethan Tremblay (Zach Galifianakis) hinter sich bringen. dass dieses Vorhaben nicht reibungsfrei abläuft, ist natürlich klar. neben einiger Fremdschäm- und Ekel-Momente bietet der Film aber ein paar richtig lustige Situationen und man mich hat es einige Male wirklich fast vom Stuhl gehauen vor lachen.
ich finde, man kann sich den Film ruhig anschauen, wenn man auf Komödien steht und hat dann auch garantiert einen unterhaltsamen Abend. nochmal anschauen müsste ich ihn mir aber nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ich beantworte Kommentare direkt auf meinem Blog – wenn ihr im Falle einer Antwort benachrichtigt werden wollt, klickt auf "Per E-Mail abonnieren". nicht auf den Post bezogene Fragen bitte bei ask.fm stellen oder in meinen FAQ nachschauen ;)
[Kommentare à la "sieht schön aus, besuch doch auch mal meinen Blog" werden nicht freigeschaltet!]