Freitag, 4. März 2011

Braun Silk-épil 7 Dual Epilierer [Teil 2]

nach einer Woche Ruhezeit habe ich am Sonntag wieder epiliert.

zum Glück kann ich sagen: das zweite Mal tut definitiv weniger weh. hätte ich beim ersten Mal auf einer Schmerzskala von 1 bis 10 noch auf eine 8 getippt, lag es diesmal vielleicht bei 6-6,5. an die Achseln oder gar die Bikinizone traue ich mich trotzdem noch nicht ran. ich habe wieder mit Rasiergel und dem Dual-Aufsatz gearbeitet. das nächste Mal werde ich den Epilierer auch mal ohne Rasiergel vollständig unter Wasser [in der Badewanne] probieren. 
bis dahin habe ich schon einmal mit den bisher von mir genutzten Enthaarungsmethoden verglichen:

Methode
Preis
Zeitaufwand
Schmerzen
hält
10 €/Rasierer, 3,50 €/Klinge
7 Minuten
keine [außer evt. Schnittwunden]
1 Tag
8 €/150 ml
8 Minuten
unangenehmes Kribbeln, evt. allegische Reaktion
1 Tag
29 € Beine komplett
20 Minuten
unangenehm
2 Wochen
170 €/Set
25 Minuten
schmerzhaft
1-2 Wochen

Fazit: die Nassrasur geht zwar am schnellsten, hält allerdings auch nicht lange an und hinterlässt kein besonders gründliches Ergebnis, Haarentfernungscremes stinken mir zu sehr und sind meiner Meinung nach aufwendiger, als die Nassrasur, bringen aber kein besseres Ergebnis; wachsen ist schmerzhaft und teuer, hält dafür aber lange, epilieren ist zeitaufwendig und schmerzintensiv, hält aber ebenfalls lange und bringt ein sehr glattes Hautgefühl. 
merke: wer schön sein will muss leiden!

was würdet ihr das nächste Mal von einem Video bei der Anwendung halten? 
anschaulich oder reicht euch ein ausführlicher Bericht? 
wollt ihr sonst noch etwas genauer wissen?

Kommentare:

  1. Ich muss sagen, dass ich vom Epilierer sehr enttäuscht bin. Er rasiert mir zu viel, als das er epiliert und dadurch ist die Haarentfernung für mich nicht lang anhaltend genug.

    AntwortenLöschen
  2. hm, das ist bei mir irgendwie gar nicht der Fall. ich habe das Gefühl, das alle Haare ausgezupft werden und bei mir wächst auch nur sehr wenig nach, also kein Vergleich zu Rasierstoppeln. vielleicht hängt das auch mit der Geschwindigkeit zusammen, in der man epiliert? hab nämlich gerade auf deinem Blog gelesen, dass du mehrmals über eine Stell drüber gehst, was ich zum Beispiel gar nicht mache. aber solange du mit dem anderen Modell zufrieden bist passt es ja wieder, ist denke ich auch alles Geschmackssache, womit man besser zurecht kommt :]

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab den mal letzten Frühling bei so einer Testaktion gekauft (man konnte ihn auch nach mehreren Wochen einfach so zurückschicken und bekam sein Geld zurück wenn man unzufrieden ist).
    Also für mich ist das Epilieren definitiv keine Option. Offenbar sind meine Härchen einfach zu dünn, die reißen nämlich ab und nicht aus. Das bedeutet ich bekomme vom Epilieren lauter Stoppel. Manche sind offenbar auch so dünn dass der Epilator sie gar nicht erwischt o.o
    Ich fand ihn auch ziemlich schmerzhaft, aber mit Haut spannen + unter Wasser fand ichs okay. Hab ihn auch unter den Achseln probiert, wo es sogar einigermaßen geklappt hat. Aber da ich ihn mir ja vorrangig gekauft hatte damit meine beine möglichst lange schön glatt sind, hab ich ihn dann doch wieder zurückgeschickt. Diesen Sommer will ich vielleicht mal kaltwachs ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab einmal im Teeny-alter einen getestet...und seitdem niewieder....

    Das tut höllisch weh...und danach waren meine Beine so aufgereizt.... hilfe.

    Ich rasier lieber alle 2 Tage oder so...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

ich beantworte Kommentare direkt auf meinem Blog – wenn ihr im Falle einer Antwort benachrichtigt werden wollt, klickt auf "Per E-Mail abonnieren". nicht auf den Post bezogene Fragen bitte bei ask.fm stellen oder in meinen FAQ nachschauen ;)
[Kommentare à la "sieht schön aus, besuch doch auch mal meinen Blog" werden nicht freigeschaltet!]