Mittwoch, 16. März 2011

Cewe Fotobuch

über ein trnd-Projekt habe ich einen Gutschein für ein Cewe Fotobuch erhalten, etwas verspätet folgt nun mein Erfahrungsbericht dazu:

[yay, super motiviertes Werbegesicht ftw!]

zuerst einmal ist es nicht das erste Cewe Fotobuch gewesen, das ich erstellt habe. "entdeckt" hat die Bücher in unserer Familie wenn ich mich recht erinnere Mommey, die als begeisterter Foto-Fan vor etwa zwei Jahren bei dm darauf gestoßen ist. seitdem wurden in unserem Haushalt mehrere Fotobücher erstellt und verschenkt, gerade für die Verwandtschaft ist so ein bebilderter Rückblick doch immer eine nette Sache, aber auch besondere Anlässe wie zum Beispiel Konfirmation oder Hochzeit lassen sich so gut festhalten.

das eigenes Fotobuch selbst zu erstellen ist super einfach, was man allein daran sieht, dass Mommey, obwohl komplett anti-computerbegabt, das hinbekommt :] man lädt einfach die dazugehörige Software von der Website herunter, sucht sich die Fotos aus, die man im Buch haben möchte und alles weitere erklärt der geduldige Software-Assistent. also von der Bedienung her an sich halte ich das Ganze für absolut iditionsicher.

bis zu 154 Seiten stehen für Bilder und Texte zur Verfügung und man hat die Wahl zwischen 100 vorgefertigte Hintergründe und themenangepassten Layouts. Das Cewe Fotbuch gibt es in 8 Formaten, vom kleinen Heft-Quadrat bis zum XXL-Fotobuch ab einem Preis von 7,95 Euro. Auch den Einband kann man selbst aussuchen, von der Heftbindung über Hardcover bis zum Ledereinband. insofern dürfte hier für jeden das passende geboten werden.
die Website an sich finde ich sehr kundenfreundlich aufgebaut, das Design ist sehr übersichtlich und die einzelnen Rubriken sind sehr hilfreich. toll fand ich zum Beispiel die Kundenbeispiele, von denen man sich inspirieren lassen kann oder die Auswahl an Anlässen, die ebenfalls tolle Eindrücke verschafft.


mit der Software an sich lässt sich sehr gut arbeiten, da wie gesagt eigentlich alles sehr detailliert erklärt ist und auch von der Handhabung sehr klar strukturiert. man wählt ein Format aus, sucht die Bilder aus und kann eigentlich direkt anfangen. 
schade finde ich, dass ich bis jetzt noch keine Möglichkeit gefunden habe, eine Reihenfolge der Bilder festzulegen. diese wird nämlich automatisch bestimmt, wodurch man praktisch alles noch einmal neu sortieren kann.
man kann erst einmal den Umschlag gestalten und dann das Heft/Buch Seite für Seite durchgehen und dabei jeden Teil individuell gestalten. für den Hintergrund kann man entweder eine Vorlage auswählen oder auch ein eigenes Bild nutzen. links gibt es die Option, das Seitenlayout zu bestimmen: wieviele Bilder, mit der ohne Text, die Anordnung der Bilder, die Größe und de Ausrichtung [zum Beispiel diagonal oder Rautenförmig]. man kann die Bilder auch anschließend selbst noch einmal anpassen, also an den Ecken größer oder kleiner ziehen. sollte das Bild über den Rand hinausragen und somit im Druckverfahren eventuell abgeschnitten werden, erscheint automatisch eine Warnung. ist man so weit zufrieden, kann man alles noch einmal durchklicken und sich so versichern, dass tatsächlich alles stimmt.

anschließend kann man entscheiden, ob das fertige Fotobuch an die eigene Adresse geliefert werden soll, wobei hier 3,95 Euro Versandkosten anfallen, oder ob man es kostenlos bei einem Handelspartner [zum Beispiel dm, Müller oder Saturn] abholen möchte. je nach Größe und Format wird anschließend die Bearbeitungszeit angegeben und man erhält eine Info, wann man mit dem fertigen Fotobuch rechnen kann. bei mir hat das insgesamt 10 Tage in Anspruch genommen, man sollte also nicht allzu kurzfristig planen.


ich hole meine Fotobücher immer direkt bei dm ab. das Buch ist sicher verpackt, lässt sich aber auch leicht öffnen [ich hasse Verpackungen, bei denen man ein Massaker veranstalten muss, um an den Inhalt zu kommen!]. das fertige Fotobuch sieht sehr hochwertig aus und eignet sich auch hervorragend als Geschenk. ich persönlich finde das eine sehr schöne Idee und werde auch weiterhin gerne meine Fotobücher mit Cewe erstellen.

wenn ihr selbst gerne fotografiert, eure Reisen oder Erlebnisse nicht nur digital festhalten wollt und gerne selbst gestaltet, kann ich euch den Cewe Fotobuch Service nur empfehlen. ich hab hier übrigens noch ein paar Gutscheine rumliegen, mit denen Neukunden [bzw. einfach eine noch nicht registrierte E-Mail-Adressen *chrm*] noch bis 30.404.2011 einen Rabatt von 10 Euro auf ihre Bestellung erhalten. also wenn ihr es ausprobieren möchtet, meldet euch!

habt ihr auch schon einmal ein Fotobuch erstellt?
oder gar geschenkt bekommen oder verschenkt?
welche Erfahrung habt ihr damit gemacht?

Kommentare:

  1. Sehr ausführliche Review, prima! Aber das "sicher verpackt" würde ich nicht unterschreiben, mein Fotobuch kam mit einer dicken Macke an der linken Ecke (sowohl an der Verpackung als auch am Buch), die immer weiter ausfranste und mittlerweile ist er Einband gerissen. Dabei habe ich es lediglich 4-5 mal aus der Verpackung genommen um es Freunden kurz zu zeigen. Gut, dass ich mir ein neues Buch habe machen lassen (bei saal-digital.de). Aber ich werde dazu nochmal einen Post machen...

    AntwortenLöschen
  2. Super Bericht :)
    Ich hab bisher drei Fotobücher bei CEWE bestellt und auch nur gute Erfahrungen gemacht.

    AntwortenLöschen

ich beantworte Kommentare direkt auf meinem Blog – wenn ihr im Falle einer Antwort benachrichtigt werden wollt, klickt auf "Per E-Mail abonnieren". nicht auf den Post bezogene Fragen bitte bei ask.fm stellen oder in meinen FAQ nachschauen ;)
[Kommentare à la "sieht schön aus, besuch doch auch mal meinen Blog" werden nicht freigeschaltet!]