Dienstag, 23. August 2011

Garnier BB Cream Miracle Skin Perfector

wie so einige andere Bloggerinnen auch, bekam ich vor Kurzem über meiner Teilnahme an der Testaktion via Facebook die neue Garnier BB Cream Miracle Skin Perfector zu gesendet. als "tägliche All-in-One-Pflege" soll das Produkt für einen glatten, strahlenden Teint sorgen, gleichzeitig 24 Stunden Feuchtigkeit spenden und mit UV-Schutz vor Hautalterung schützen. und so sieht die angebliche Wunderwaffe dann aus:

rein optisch hätte man da meiner Meinung nach noch etwas mehr daraus machen können, aber es soll ja um Inhalt und Wirkung gehen ;)

die Creme an sich ist recht dickflüssig, deutlich pigmentiert und stark parfümiert - obwohl ich sonst bei Cremes nicht geruchsempfindlich bin, fällt hier sofort der blumig-frische Duft auf.

aufgetragen habe ich sie einfach mit den Fingern, die Creme lässt sich gut verteilen und hinterlässt keine Ränder. das Tragegefühl würde ich als eher schwer beschreiben, man merkt deutlich, dass man etwas auf der Haut hat, für mich etwa vergleichbar mit einer reichhaltigen Fettcreme.

links: komplett ungeschminkt; rechts: nur mit Garnier BB Cream Miracle Perfector

optisch erzielt die Anwendung der Creme bei mir einen sehr natürlichen Effekt, man sieht auf jeden Fall nicht zugekleistert aus. allerdings bringt die Creme das Gesicht statt zum Strahlen schon eher zum Glänzen. auf dem Foto ist von dieser Wirkung leider nichts zu erkennen, in natura kann es aber schnell passieren, dass man eher nach einem schwitzigen Nachmittag in der Sonne als nach "Babyhaut" aussieht. hier würde ich auf jeden Fall noch nachpudern.

was das Abdecken der Rötungen angeht, so kann man im Bildervergleich erkennen, dass meine geröteten Wangen mit der Garnier BB Cream etwas neutralisiert werden, allerdings habe ich den Eindruck, dass die Creme insgesamt für einen orange-stichigen Teint sorgt, was nicht unbedingt gesund aussieht.

das glatte Hautbild kann ich durchaus bestätigen, ich habe damit allerdings auch sonst keine allzu großen Probleme.

Fazit: für mich bleibt die Garnier BB Cream leider hinter den Erwartungen zurück - mit der Wunderwirkung, die den asiatischen BB's nachgesagt wird, kann sie nicht mithalten. zwar sorgt das Produkt für ein natürliches Ergebnis und einen strahlenden Teint, allerdings kenne ich hier andere Produkte, die in Sachen Tragekomfort und Farbton deutlich besser abgestimmt sind. auch aufgrund der geringen Deckkraft kann ich nur sagen: mehr als eine gewöhnliche getönte Tagescreme sehe ich hier nicht. ich selbst würde mir die Garnier BB Cream Miracle Skin Perfector nicht nachkaufen.

Kommentare:

  1. Ich muss sagen, dass mir das ohne der Cremé auch viel besser gefällt - auch wenn nur minimale Unterschiede zusehen sind. :)

    Dein Blog gefällt mir wirklich sehr gut.
    janaloreen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. also ich muss ganz ehrlich sagen: ich bin richtig richtig neidisch auf deine tolle Haut! Auch ungeschminkt siehst du wirklich wunderhübsch aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Der Unterschied hält sich in Grenzen :D
    Für mich müsste sie viel mehr Deckkraft haben. Und Glanz hab ich eigentlich auch so schon genug.
    Aber du hast ja wirklich eine tolle Haut, da ist es fast schon egal :D

    AntwortenLöschen

ich beantworte Kommentare direkt auf meinem Blog – wenn ihr im Falle einer Antwort benachrichtigt werden wollt, klickt auf "Per E-Mail abonnieren". nicht auf den Post bezogene Fragen bitte bei ask.fm stellen oder in meinen FAQ nachschauen ;)
[Kommentare à la "sieht schön aus, besuch doch auch mal meinen Blog" werden nicht freigeschaltet!]