Montag, 8. August 2011

Super 8

irgendwie steh ich ja auf Alien-Filme. nachdem World Invasion: Battle Los Angeles meine persönliche Kino-Enttäuschung des Jahres war, setze ich am Donnerstag auf Science-Fiction-Altmeister Steven Spielberg und schaute mir sein neuestes Werk Super 8 an:


die Story rankt sich um eine Gruppe von Kinder, die Ende der 70er einen eigenen Zombie-Film drehen wollen. während der Aufnahmen werden sie zufällig Zeugen eines Zugunglücks, bei dem so einiges nicht mit rechten Dingen zuzugehen scheint. kurz nach dem Unfall beginnt eine Kette von seltsamen Ereignissen ihren Lauf zu nehmen: Tiere fliehen aus der Stadt, Metallteile und Elektrogeräte verschwinden und schließlich werden sogar Menschen vermisst. als sich auch noch das Militär in die Sache einmischt, versuchen die Kinder mit allen Mitteln, den wahren Hintergründen auf die Spur zu kommen.

obwohl die Handlung den ganzen Film über recht vorhersehbar bleibt, ist Super 8 ein spannendes Science-Fiction-Spektakel, das dank dem Fokus auf die Kinder oft an Spielbergs frühe Meisterwerke wie E.T. erinnert. statt auf das übliche Alien-Gemetzel wird hier Wert auf die emotionale Beleuchtung der Charaktere und die das Rätsel hinter der seltsame Magie des Unbekannten gelegt. sehr gefallen hat mir auch, dass der eigentliche Aufhänger der Story, das Zombie-Film-Projekt der Kids, die ganze Zeit über als roter Faden beibehalten wird. allein das Ende fand ich mal wieder sehr amerikanisch-kitschig, es passt damit allerdings ganz gut in das Gesamtkonzept des Films. mit weniger als zwei Stunden Laufzeit wird die Geschichte auch nicht zu langatmig und auch optisch macht Super 8 wirklich was her. 
wer also auf Alien-Filme der "alten Schule" steht, wird hiermit sicherlich glücklich ^^
[und am Ende des Films bitte auf jeden Fall sitzen bleiben, da folgt dann noch ein ganz besonderes Highlight :D]

Kommentare:

  1. ich will den Film unbedingt sehn!

    AntwortenLöschen
  2. Ich will den Film auch sehen T___T Aber mein Freund will nicht =/

    AntwortenLöschen

ich beantworte Kommentare direkt auf meinem Blog – wenn ihr im Falle einer Antwort benachrichtigt werden wollt, klickt auf "Per E-Mail abonnieren". nicht auf den Post bezogene Fragen bitte bei ask.fm stellen oder in meinen FAQ nachschauen ;)
[Kommentare à la "sieht schön aus, besuch doch auch mal meinen Blog" werden nicht freigeschaltet!]