Freitag, 14. Oktober 2011

Piercing FAQ

da ich selbst immer wieder nach meinen Piercings gefragt werde und mir das Thema sehr am Herzen liegt, wollte ich einmal auf die häufigsten Fragen dazu eingehen. alles hier geschriebene entspricht meiner persönlichen Erfahrung, ich habe keinerlei medizinisches Hintergrundwissen und gebe meine Tipps und Ratschläge nur auf Grundlage der Anweisungen meiner Piercer und eigener Recherche.

ich selbst habe momentan sechs Piercings [Industrial, Zunge, Eskimo bzw. vertical Labret, Nippel, Bauchnabel und Inner Conch] und zwei Dermal Anchor im Rücken. weitere sind in Planung.


tun Piercings weh?
das kommt ganz auf euer persönliches Schmerzempfinden an, grundsätzlich spürt man es aber natürlich schon, wenn einem mit einer Nadel durch das Fleisch gestochen wird [müsste euch allein der gesunde Menschenverstand schon sagen ;)]. zusätzlich gibt es schmerzhafte und weniger schmerzhafte Stellen für Piercings. ich habe die Erfahrung gemacht, dass Piercings am Knorpel, also insbesondere am Ohr, nicht gerade angenehm zum Stechen sind. Betäubungssprays haben übrigens meist nur einen Placebo-Effekt. am meisten Schmerzen haben mir mein vertikales Labret und die beiden Dermal Anchors bereitet, am wenigsten Zunge und Bauchnabel. Prinzipiell solltet ihr allerdings im Hinterkopf behalten: Das Piercing tut nur einmal beim Stechen weh, danach habt ihr es hinter euch :)

wie lange braucht mein Piercing um zu verheilen?
bedenkt bitte: auch wenn es freiwillig zugefügt wird, ein Piercing bleibt eine offene Wunde. auch bei optimaler Pflege braucht ein Piercing ein bis drei Wochen, um oberflächlich zu verheilen und mehrere Monate (!), bis der Heilungsprozess vollständig abgeschlossen ist. am schnellsten verheilen Piercings in der Mundgegend (Zunge, Lippe, Nase), Piercings am Ohr oder am Bauchnabel hingegen benötigen sehr viel Zeit und Pflege. bei einem Zungenpiercing gilt noch zu beachten, dass die Zunge etwa die ersten anderthalb Wochen geschwollen ist und es zu Muskelkater kommen kann.

wieviel kostet mein Piercing?
generell rate ich dringend davon ab, den Piercer nach dem Preis auszusuchen! ein gutes Piercing ist immer auch mit der Serviceleistung und dem Schmuck in Verbindung zu sehen und kostet damit im Schnitt zwischen 50 und 100 Euro. Bei "Sonderangeboten" wäre ich persönlich sehr vorsichtig, ihr sucht euch euren Arzt ja auch nicht danach aus, ob er die billigsten Tabletten verschreibt, oder?

kann ich mein Helix oder sonstige Piercings an den Ohren nicht auch einfach beim Juwelier schießen lassen?
eine "Piercing-Pistole" ist nicht nur ungenau, sondern auch gefährlich! durch das Schießen von Ohrlöchern kann euer Gewebe verletzt oder gar zerstört werden, das geschossene Loch ist ausgefranst, verheilt wesentlich schlechter und ist anfällig für Infektionen. zudem sind Piercingpistolen nicht steril und können weder vernünftig gereinigt geschweige denn desinfiziert werden, weshalb es im schlimmsten Fall nicht nur zu Blutvergiftungen, sondern auch zu Krankheitsübertragungen wie Hepatitis kommen kann. jeder verantwortungsvolle Piercer wird euch von diesen Geräten abraten, also bitte hört auch darauf, Finger weg! auch von Piercings bei Ärzten ist abzuraten, euren Käse kauft ihr ja auch nicht bei der Fleischerei um die Ecke.

woran erkenne ich ein gutes Studio?
verlasst euch auf euer Gefühl: das Studio muss sauber und ansprechend sein, das Personal freundlich und informiert. Tiere haben in einem Piercingsstudio aufgrund der Hygiene nichts verloren. lasst euch vor dem Piercen alles genau erklären. ein verantwortungsvoller Piercer wird euch nur gegen Vorlage eures Ausweis und, falls ihr noch minderjährig seid, im Beisein eurer Eltern und mit deren ausdrücklicher Erlaubnis piercen. schaut nach Zertifikaten, zum Beispiel von der EAPP oder der OPP. fragt nach, welches Material verwendet wird – Silber und Gold eignen sich auf keinen Fall für den Ersteinsatz und auch von so genanntem "Chirurgenstahl" ist abzuraten. komplikationsfreie Materialien, die am häufigsten verwendet werden, sind Titan oder PTFE. achtet darauf, dass der Piercer Handschuhe trägt und alle Materialien entweder noch verpackt oder frisch desinfiziert sind. falls ihr euch unwohl fühlt oder nicht das Gefühl habt, dass alle eure Fragen hier beantwortet werden können, lasst es lieber sein.

wie pflege ich mein Piercing?
die wichtigste Regel lautet: Finger weg! spielt vor allem in den ersten zwei Wochen nicht an oder mit eurem Piercing herum, auch wenn es schwer fällt. fasst es nicht unnötig an und wenn dann nur mit frisch gewaschenen Händen. reinigt es ein bis maximal dreimal täglich mit warmem Wasser (damit sich die Verkrustungen des Wundsekrets lösen), Wattestäbchen (fusselfrei!) und geeignetem Spray, zum Beispiel Octenisept oder Prontolind. das Piercing dabei nicht unnötig bewegen oder gar drehen! sollte sich das Piercing entzünden, nehmt den Schmuck nicht raus, sondern sucht umgehend euren Piercer auf und lasst euch helfen.
bei einem Piercing im Mundbereich solltet ihr zudem in der ersten Woche nicht rauchen oder Alkohol trinken. der Verzehr von Milchprodukten ist umstritten, ich selbst habe sowohl bei meinem Zungen- als auch bei meinem Lippenpiercing regelmäßig Milchprodukte zu mir genommen und konnte keine Probleme feststellen.

Surface oder Dermal Anchor?
auch dieses Thema ist umstritten. Surface-Piercings sind wie der Name schon sagt Oberflächen-Piercings, die in die Haut hinein und dann wieder aus der Haut hinaus gestochen werden, sodass praktisch zwei Piercing-Kugeln auf gleicher Ebene auf der Oberfläche liegen und der Stab sich unter der Haut befindet. Dermal Anchor hingegen haben kleine Platte mit einem Gewinde ("Anker"), das durch einen Schnitt unter die Haut geschoben werden und auf das dann ein kleines Plättchen aufgeschraubt wird. sichtbar ist nur das aufgeschraubte Plättchen. allein von der Logik her ist es für mich eindeutig, dass bei Surface-Piercings weitaus mehr Gefahr besteht, dass sie herauswachsen und unschöne, lange Narben hinterlassen. Dermal Achors hingegen lassen sich nicht eigenständig entfernen, sondern müssen bei Nichtgefallen wieder von einem Piercer herausgeschnitten werden und sind insofern auch kein Piercing im klassischen Sinne.

schadet ein Zungenpiercing dem Zahnschmelz/-fleisch?
so lange ihr nicht darauf herumkaut, kann nichts passieren. in der Regel werden Zungenpiercings so weit hinten gestochen, dass im Normalfall nichts in irgendeiner Weise geschädigt wird. rein die Anwesenheit von Metall im Mund macht nichts kaputt, sonst dürftet ihr ja auch nicht mit Messer und Gabel essen ;) wer allerdings permanent mit dem Piercing an den Zähnen herumspielt oder die Kugel zwischen die Zahnreihen schiebt, muss mit Schädigungen rechnen. ich selbst habe meine Zungenpiercing jetzt knapp zwei Jahre und mein Zahnarzt konnte zu seinem Bedauern noch keinerlei Schäden feststellen ;D


das war's erst mal von meiner Seite, noch Fragen? :)
und habt ihr selbst auch Piercings und wenn ja, wo?

Kommentare:

  1. Kannst Du die am Rücken mal zeigen?? :) Ich finde sowas super hübsch. Hab mich bisher aber noch nicht getraut. Ich finde es vorne zwischen Brust und Hals total schön!!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Oh, du hast ein Nippelpiercing. :) Wie sieht das denn da aus mit der Heilung? Hab nicht sonderlich Lust keine BHs zu tragen.. o.o Aber so viele Piercer raten davon ab. Wie bist du denn damit umgegangen? Hab schon gelesen, dass viele so Milcheinlagen für die Schwangerschaft benutzen, das klingt eigentlich recht interessant.

    AntwortenLöschen
  3. Falls du ein Bild für ein vernarbtes Surfacepiercing brauchst stelle ich gerne meinen Rücken und meinen Bauch zur Verfügung O.o

    AntwortenLöschen
  4. Coco Ain - Piercingnarben sind so ärgerlich! Oft hat man darauf gar keinen Einfluss :(
    Ich hatte mal eines am Bauchnabel, hatte es peinlichst gepflegt. Nach fast einem Jahr ist es immernoch nicht verheilt und wanderte langsam raus. Habe es dann rausgenommen und habe an der Stelle jetzt den Stichkanal als Narbe. Ob ich es mir nochmal stechen lasse, weiß ich nicht. Sieht vielleicht dann aus wie - gewollt und nicht gekonnt - das wäre echt schade.

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller und sehr informativer Post. Ich überlege mir schon lange ein Zungenpiercing stechen zu lassen, aber ich hab so Angst...^^

    AntwortenLöschen
  6. Vorallem ist meine Rückennarbe enorm empfindlich und aucg wetterfühlig -.-
    Der Stichkanal ist rot vernarbt und steht leider sehr ab. Bei mir ist das Piercing schon einige Jahre her, knappe 8 und wenn ich damals DA gekannt hätte, hätte ich mich nur dafür entschieden :)

    @Limbs Ich habe beide gleichzeitig gemacht, musste keine besonderen Einlagen etc tragen, BH darf man auch normal tragen. Man darf aber nicht unterschätzen wie empfindlich Sie danach werden können. Kann seeeeehr unangenehm sein

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe selbst ein Zungenpiercing und ein Bauchnabelpiercing und ich liebe sie. Im Dezember werd ich 18, ab da sollen dann nochmehr dazu kommen. :)
    Übrigens LIEBE ich dein vertical Labret. ♥.♥

    AntwortenLöschen
  8. Habe mir 2x mit 14/15 selbst ein Piercing an der Unterlippe gestochen..Frag mich echt wie dumm ich war da kann so viel schief gehen..habe immer noch eine leichte Narbe -.-

    Ich stande neulich bestimmt 20 min vor der Manhattan Theke und habe diesen Augenbrauenstift gesucht aber einfach nicht gefunden -.- Muss mal im großen in Stuttgart schauen..
    Hab die Tweezerman erst seit 2 Wochen und möchte sie nicht mehr missen! Diese Pinzetten sind einfach nur genial <3

    AntwortenLöschen
  9. Ja ich hatte echt mehr Glück wie Verstand -.-

    Ich gehe am Montag eh in DM dann schau ich einfach nochmal nach xD Weißt du eigntl ob es in den Stuttgartern DMs schon Catrice Theken gibt?

    AntwortenLöschen
  10. Ich find das ja interessant, daß du ein Zungenpiercing relativ schmerzfrei findest... die Zunge ist ja ein Muskel, den man ständig bewegt. Im Gegensatz zu allen anderen, naja den meisten Piercingstellen, ist das schon noch mal ne andere Liga. Bei mir zumindest hat es erst mal ne ganze Weile hölleweh getan. :-S

    AntwortenLöschen
  11. Ein Toller Post :)
    Zunge und Bauch und Daith sind bei mir in Planung, nur ich hab soooooo schiss :D
    Die Piercings stehn dir ausgezeichnet :)

    Liebe grüße auch aus'm Süden ;)

    AntwortenLöschen
  12. Zunge und Labret habe ich mir "angetan" ;) Und davon hat mein Zungenpiercing wirklich heftig weh getan. Mein Labret hab ich nichtmal gespürt, erst als er meinte: "Okay, jetzt noch den Schmuck rein und fertig" :D Beim Zungenpiercing durfte die Hand meiner Freundin herhalten, die danach ziemlich zerquetscht war :D Ich hatte auch Blutergüsse auf der Zunge. Aber ich bin froh, dass ich es gemacht habe. Und in Planung sind noch so viele ;)

    AntwortenLöschen
  13. Hihi, hab nach Deiner Mail geguckt, dann hätt ich Dir da mal geschrieben :D Aber ich kenn das. Mein Papa liest auch meinen Blog :D hihi^^
    LG

    AntwortenLöschen
  14. Also...im Moment trage ich ein vertical Labret, ein Helix, ein Cheek (ein 2. wird folgen :D), ein Septum (auch da wird ein 2. folgen :D), ein Lippenbändchenpiercing und ein Bauchnabelpiercing. Ich hatte allerdings auch schon Snakebites, Antibites, ein Medusa und ein Surface (was leider rausgewachsen ist. Unheimlich hässlich. Von daher kann ich nur davon abraten)
    Ich werde mein vertical Labret allerdings in nächster Zeit entfernen und mir mein Medusa wieder stechen lassen, da ich merke, dass es so langsam nach vorn wandert. Hab ich auch schon öfters gehört das vertical Labrets häufig durch den gekrümmten Stichkanal nach vorn wachsen (obere Kugel). Hast du das bei dir auch beobachten können?

    Toller Blog! Ich kann dich nur loben ;)

    AntwortenLöschen
  15. @Juli: wow. hast ja noch was vor ;D also mein vertical Labret ist nur ganz am Anfang ein bisschen gewandert, aber eher nach innen von der oberen Kugel. seit 'nem halben Jahr mindestens bewegt sich da aber gar nichts mehr, alles prima :)

    AntwortenLöschen
  16. Hey, ich hab momentan ein HElix (mein 2. musste wieder raus!), Nasenpiercing und Tragus. Ich träum aber schon ne Weile von nem Zungenpiercing und hab mich schon auf etlichen Seiten informiert wie es gestochen wird, die Risiken etc.
    Da du ja auch ein Zungenpiercing hast wollte ich mal fragen wie das denn ist von der Belastung der Zunge.. Du hast ja gemeint dass man Muskelkater bekommen könnte..Merkt man das nach ner Weile immernoch so und ist die Zunge dadurch sehr viel 'schwerer' ? Bzw merkt man den Piercing nach ner Weile überhaupt noch so sehr?
    Aber echt super,du hast dir echt Mühe gegeben mit dem Artikel und sonst auch immer bei anderen Artikeln, rießen Lob:)

    http://sosundown.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank erst mal für das Kompliment, freut mich sehr :) hab mittlerweile sogar zwei Zungenpiercings und habe zum Glück mit keinem je Probleme gehabt. die erste Woche war's eben angeschwollen und wenn du zu viel redest kann es wie gesagt zu Muskelkater kommen, merkst du dann einfach daran, dass du dieses typische Ziehen in der Zunge hast und es jedes Mal anstrengend findest, sie zu bewegen, nicht schön :D hatte ich aber auch nur beim ersten und nur zwei Tage lang. und wenn es letztendlich abgeheilt ist, merkst du das Piercing eigentlich gar nicht, also man gewöhnt sich einfach dran und merkt es nur, wenn man will, zum Beispiel damit rumspielt ;)

      Löschen
    2. Wenn es klappt so wie ich es hoffe werde ich es mir nächste Woche piercen lassen :):)

      Löschen
    3. Aaah, endlich hab ich mich getraut :)
      HAbs jetzt fast ne Woche und ich liebe es schon jetzt :):):)

      http://julieva-soulside.blogspot.com/

      Löschen
  17. Wow I love her sexy bellybutton!
    I want to marry her!

    Yaaaah!! Genau!
    XOXOXXOXOXOXOXOXO

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber sonst geht's gut? keine Schmerzen? :)

      Löschen

ich beantworte Kommentare direkt auf meinem Blog – wenn ihr im Falle einer Antwort benachrichtigt werden wollt, klickt auf "Per E-Mail abonnieren". nicht auf den Post bezogene Fragen bitte bei ask.fm stellen oder in meinen FAQ nachschauen ;)
[Kommentare à la "sieht schön aus, besuch doch auch mal meinen Blog" werden nicht freigeschaltet!]