Samstag, 6. Juli 2013

got2b strand nixe [Teil 2]

nachdem ich das Spray jetzt eine Weile testen konnte, will ich euch gerne meine Meinung dazu mitteilen :)
die Verpackung finde ich persönlich sehr gelungen, schön sommerlich frisch und greift mit den Farben auch das Strand-und-Meer-Thema wieder auf. auch den Pumpspender finde ich von der Anwendung her sehr angenehm, das Spray wird fein zerstäubt und lässt sich gut verteilen. der Duft gefällt mir wie bei den meisten got2b-Produkten ziemlich gut, erinnert mich irgendwie leicht an Sonnencreme bzw. einfach an Kosmetikprodukte für den Sommer ^^ die Größe finde ich ebenfalls passend und ich habe das Gefühl, man kommt mit der Flasche gut eine Weile aus.


zur Anwendung: es wird empfohlen, das Spray im handtuchtrockenen Haar anzuwenden – das hat bei mir nicht wirklich funktioniert, direkt nach dem Waschen nehmen meine Haare das Spray einfach nicht wirklich an und außer ein paar verklebten Strähnen tut sich nichts. stattdessen benutze ich das Spray aber sehr gerne im trockenen, am besten auch nicht frisch gewaschenen Haar [Haare lassen sich generell leichter stylen und sind griffiger, wenn sie nicht gerade am selben Tag gewaschen wurden – logisch]. hierfür sprühe ich etwa 5-7 Pumpstöße in meine Längen und drehe meine Haare dann völlig unkoordiniert zu einer Art Dutt ein:


nach etwa einer halben Stunde löse ich den Haarknoten und zupfe die Haare nur leicht mit den Fingern zurecht – bitte nicht mehr durchkämmen, sonst sieht's nur strohig aus! das Ergebnis mag ich an mir ganz gerne: die Haare sehen wild verwuschelt und leicht wellig aus, haben eine griffige Textur und wirken voluminöser. was ich mir auch gut vorstellen kann: die Haare mit dem Spray befeuchten und dann zu einem Zopf flechten, den man später wieder löst oder auch nur mit den Fingern auflockert.


durch den Textur-Effekt bilden sich ein paar Haarsträhnen, die sozusagen "antrocknen" – ähnlich eben dem Effekt von Salzwasser, leicht verklebt, aber nicht unangenehm. als austrocknend würde ich das Spray nicht bezeichnen, ich habe keinerlei Schäden an meinen Haaren feststellen können. nach dem Ausbürsten sehen die Haare allerdings frizzig aus, wie eben auch nach normalem Haarspray. deshalb würde ich dazu raten, den Look entweder mehrere Tage in Folge zu tragen, zu Zopf-Frisuren zu wechseln oder eben die Haare nach der Anwendung zu waschen [die meisten von euch waschen ihre Haare wahrscheinlich sowieso täglich ;)].


wer auf zerzauste, eher ungewollt und natürlich wirkende Looks steht, wird mit dem Spray seinen Spaß haben. wer allerdings auf definierte Wellen oder gar Locken hofft, für den ist das Produkt leider nicht das richtige. ich für meinen Teil mag den Effekt sehr gerne und kann das Spray nur weiter empfehlen!

Kommentare:

  1. Hmmmm. Ich bin unschlüssig. Einerseits macht mich die Idee einer Strandmatte aufm Kopf an, da ich den chilligen Surferlook richtig gut finde (und er auch haaremäßig zu mir passt, finde ich). Andererseits sind meine Haare ohnehin schon so verdammt trocken und strohig, dass ein zusätzliches Produkt mich zum Steckdosenopfer machen würde. An dir sieht es definitiv sehr cool aus! :)

    AntwortenLöschen
  2. putzig :)
    Meine Haare sind wohl nicht lang genug für solche Spielerein aber es gefällt mir gut.

    AntwortenLöschen
  3. Hui, das sieht toll aus! :) Das hol ich mir, so ein Look gefällt mir richtig gut und Volumen könnte meinen Haaren auch nicht schaden. Danke fürs Zeigen! :)

    AntwortenLöschen

ich beantworte Kommentare direkt auf meinem Blog – wenn ihr im Falle einer Antwort benachrichtigt werden wollt, klickt auf "Per E-Mail abonnieren". nicht auf den Post bezogene Fragen bitte bei ask.fm stellen oder in meinen FAQ nachschauen ;)
[Kommentare à la "sieht schön aus, besuch doch auch mal meinen Blog" werden nicht freigeschaltet!]