Donnerstag, 11. Juli 2013

Man of Steel



mein Fazit zum neuen Superman-Streifen [auch bei schönem Wetter kann man mal ins Kino gehen]: die beste Comic-Verfilmung seit Langem! tolle Actionszenen, nette Geschichte und gute Optik. nur 3D fand ich hier völlig unnötig und auch die weibliche Hauptrolle hat mich mal wieder ein bisschen genervt, aber darüber kann man hier gut hinwegsehen. in meiner Facebook-Timeline habe ich kürzlich den Vergleich "wie eine verdammt gute Dragonball Verfilmung" gelesen – dem möchte ich zustimmen ^^ und außerdem hat Clark/Kal-El ziemlich schöne Brüste. hingehen!

Kommentare:

  1. Ich fand ihn auch ganz gut, vor 2 Wochen gesehen. Allerdings fand ich die letzten 30 Minuten zu langatmig, ich kann bei dem Ganzen Action gedöns irgendwann nimmer hinschauen. 15 Minuten hätten gereicht, es hat jedoch Spaß gemacht so viele Dinge kaputtgehen zu sehen :D BAM^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das stimmt, am Ende zieht sich's ein bisschen. aber ich mochte das Ganze Action-Gehabe, ist ja auch irgendwo das, was Superman ausmacht ^^

      Löschen
  2. Den muss ich auch mal noch schauen :)
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand den Film total super!

    AntwortenLöschen

ich beantworte Kommentare direkt auf meinem Blog – wenn ihr im Falle einer Antwort benachrichtigt werden wollt, klickt auf "Per E-Mail abonnieren". nicht auf den Post bezogene Fragen bitte bei ask.fm stellen oder in meinen FAQ nachschauen ;)
[Kommentare à la "sieht schön aus, besuch doch auch mal meinen Blog" werden nicht freigeschaltet!]